Atlas Air
  • Der Verein unterstützt FFHG
  • Wirbt für größere Akzeptanz des Flughafens
  • Positioniert FFHG als Arbeitgeber
seit 1992

Wieder mehr Arbeitsplätze am Hahn

Frachtboom sorgt für qualifizierte Jobs im Hunsrück Wieder mehr Arbeitsplätze am Hahn: „500 neue Jobs bis 2020 möglich“

Die Zahl der Arbeitsplätze am Flughafen Frankfurt-Hahn ist mit 3.126 Beschäftigten so hoch wie seit Monaten nicht mehr. Dabei wurden in erster Linie qualifizierte Jobs geschaffen. Mit 2.322 Vollbeschäftigten erzielte der Hahn sogar das zweitbeste Ergebnis in der Geschichte des Flughafens. Gleichzeitig ist der Anteil der geringfügig Beschäftigten (11,7 Prozent, 367 Personen) so niedrig wie seit 2006 nicht mehr.

Jörg Schumacher, Sprecher der Geschäftsführung der Flughafen Frankfurt-Hahn GmbH, ist überzeugt: „Mit weiter wachsendem Frachtaufkommen werden in Zukunft noch mehr qualifizierte Arbeitsplätze entstehen.“ In der Tat kann sich Frankfurt-Hahn auf das Frachtgeschäft verlassen. 112.975 Tonnen wurden im ersten Halbjahr 2011 hier ein- und ausgeladen. „Das ist ein neues Rekordergebnis. Wir haben uns gegenüber dem Vorjahr in diesem Segment um 69 Prozent verbessert“, sagt Schumacher. Bemerkenswert ist das weit ¨berdurchschnittliche Wachstum der Exportfracht: Diese stieg um 98 Prozent. Generiert wird das Wachstum durch bestehende und neue Airlines.

Zurück