Airport Hahn
  • Der Verein unterstützt FFHG
  • Wirbt für größere Akzeptanz des Flughafens
  • Positioniert FFHG als Arbeitgeber
seit 1992

Junge Models zeigen am Flughafen ihr Können

Der Flughafen Frankfurt-Hahn wird an diesem Samstag, 28. März, zum Laufsteg für Nachwuchs-Models. Sie trainieren während des normalen Flughafenbetriebs, wie es sich anfühlt, vor Publikum zu laufen. Organisiert wird die um 14 Uhr beginnende Modenschau von der Langenfelder Modelagentur „New Angel Agency“.

Kurz vor dem Start des Sommerflugplans am Flughafen Frankfurt-Hahn gibt es für die Reisenden und Besucher des Hunsrück-Airports noch einen besonderen Hingucker: Am Samstag, 28. März, 14 Uhr, findet im Übergang zwischen den Terminals A und B eine Modenschau mit jungen Nachwuchsmodels statt, die mit dieser Aktion für die Arbeit auf dem „echten“ Laufsteg trainiert werden.

„Wir wollen unseren Models eine Modenschau vor großem Publikum ermöglichen“, sagt Ania Gerle, Inhaberin der Langenfelder Modelagentur „New Angel Agency“ (www.new-angel.com). Und so wird am Flughafen alles so aufgebaut wie im echten Model-Leben: Es wird eine provisorische Umkleide geben, in der alles so schnell gehen muss wie bei den Schauen in London und Paris. Die Mädchen müssen ihre Kleidung wechseln, laufen dann begleitet von Musik über den Laufsteg. Getragen werden Designerstücke, nämlich Kleider aus Papier, die extra für dieses Event hergestellt wurden. „Unsere Models wissen vorher nur, dass es ein Training gibt, wir wollen sie damit überraschen, dass es bei laufendem Flughafenbetrieb auf den Laufsteg geht“, erläutert Gerle.

Der Flughafen Frankfurt-Hahn unterstützt die Aktion: „Wir freuen uns, dass wir unseren Gästen an diesem Samstag etwas Besonderes anbieten können“, sagt Hanna Koch, Sprecherin des Flughafens Frankfurt- Hahn. „Damit verschönern wir den Start in den Urlaub“. Und auch die Besucher aus der Region sind zu dem Event eingeladen: „Gäste können am Samstag auf unserem Parkplatz P2 parken“, erläutert Koch. Die ermäßigte Parkgebühr beträgt dort für den gesamten Tag nur 4 Euro. „Damit bleibt genug Zeit, nicht nur die Modenschau, sondern auch unser Terminal und die Besucherterrasse zu besuchen“, sagt die Flughafen-Sprecherin. Gäste, die diese Möglichkeit nutzen möchten, ziehen auf dem Parkplatz P2 ein reguläres Parkticket. Dieses müssen sie vor der Abfahrt an der Terminal-Information entwerten lassen – so wird der ermäßigte Preis garantiert. Am Flughafen Frankfurt-Hahn starten an diesem Samstag bereits die ersten Ferienflieger in Richtung Süden, der eigentliche Sommerflugplan beginnt am Sonntag, 29. März. Ab diesem Tag geht es mit der Ryanair zu 45 Zielen in ganz Europa, die Fluggesellschaft Wizz Air steuert neun Ziele an, und auch die Airline Sunexpress bietet wieder Flüge in die Türkei an.

Hinweis für die Redaktionen: Sie sind herzlich eingeladen, am Samstag, 28. März, zu der Modenschau zu kommen. Das Event beginnt um 14 Uhr am Übergang von Terminal A zu Terminal B. Bitte melden Sie sich an unter hanna.koch@hahn-airport.de.

Kontakt:

Flughafen Frankfurt-Hahn GmbH
Hanna Koch, Pressesprecherin
Telefon: 06543 – 50 9217, Telefax: 06543 – 50 9204
E-Mail: hanna.koch@hahn-airport.de
www.hahn-airport.de

Zurück