Fracht
  • Der Verein unterstützt FFHG
  • Wirbt für größere Akzeptanz des Flughafens
  • Positioniert FFHG als Arbeitgeber
seit 1992

Jahresausflug am 22.06.2011 nach Wiesbaden und Mainz

Mitgliederausflug 2011

Am 22. Juni nahmen 48 Mitglieder an unserem Jahresausflug teil.
Pünktlich um 08.00 Uhr morgens ging es von der Bohr-Insel mit unserem vereinseigenen Fahrer Markus Odenbreit los. Nach einem kleinen Zwischenstopp mit dem schon traditionellen Fleischwurst-Frühstück waren wir um 10.00 Uhr in Wiesbaden in dem Raiffeisen Kraftfutterwerk. Diesen hohen Turm, der beim Fahren auf der Schiersteiner Brücke nicht zu übersehen ist, haben wir teils zu Fuß, teils mit dem Fahrstuhl bis aufs Dach erklommen. Von hier hatte man einen herrlichen Blick über die Stadt Wiesbaden.

Anschließend konnten wir uns davon überzeugen welche hohen Qualitätsanforderungen an das Herstellen von Tierfutter bei diesem Werk gestellt werden. Sehr beeindruckend waren auch die Mengen die hier produziert werden. Für die Führung, die Besichtung und den anschließenden Imbiss nochmals ein herzliches Dankeschön an die Raiffeisen-Waren-Zentrale und an unser Mitglied Robert Engers, der durch seine Kontakte dies arrangiert und ermöglicht hatte.

Auf Einladung unseres Vorstandsmitglieds und Landtagsabgeordneten Alexander Licht konnten wir um 14.00 Uhr live eine Landtags-Sondersitzung von der Besuchertribüne aus mitverfolgen. Unsere Gruppe wurde als Bürger für den Zivilflughafen Hahn e.V. vom Landtagspräsidenten besonders begrüßt. Bei der Sitzung ging es um zwei Themen: 1. um die Erstellung eines Nachtragshaushaltes für 2011 und 2. um Schadensersatzansprüche gegen den ehemaligen Aufsichtsrat der Nürburgring GmbH. Es wurde sehr heftig diskutiert und argumentiert am Schluss ging es aber aus wie das Hornberger Schießen , beide Anträge wurden mehrheitlich abgelehnt. Das über einständige Gespräch bei Kaffee und Kuchen in einem Sitzungssaal des Landtages mit Alexander Licht brachte etwas mehr Licht in die vorangegangenen Diskussionen und war sehr informativ und aufschlussreich.

Der Abschluss mit einem Abendessen im Brauhaus Goldener Engel in Ingelheim wurde von allen Teilnehmern als sehr gelungen bezeichnet.
An diesem Tag gab es wieder vielerlei Möglichkeiten für Gespräche und Austausch von Informationen untereinender. Diese Art von Kommunikation und Gemeinschaft ist eine sehr wichtige soziale Komponente in einem Verein. In diesem Sinn freuen wir uns jetzt schon auf den nächsten Ausflug. 

Zurück