Blick ins Terminal
Flieger vor Tower
  • Der Verein unterstützt FFHG
  • Wirbt für größere Akzeptanz des Flughafens
  • Positioniert FFHG als Arbeitgeber
seit 1992

Was macht der Verein?

Hahn Airport

Einer der ersten Aktivitäten des Vereins war eine Umfrage in der Bevölkerung rund um "den Hahn". Fast 90% der Bürgerinnen und Bürger standen klar hinter der Zielsetzung des Konversionprojekts Flugplatz Hahn.

In den ersten Jahren standen die Auseinandersetzungen für eine Nachtflug-Genehmigung im Mittelpunkt der Vereinsarbeit. Erst nach der anschließenden gerichtlichen Entscheidung (OLG Koblenz) war der erste Meilenstein für eine positive Entwicklung erreicht.

Heute hat der Verein "pro Hahn" mehr als 600 Mitglieder und konzentriert sich mit seinen Initiativen und Aktionen für einen Ausbau der Infrastruktur, aber auch für eine Verbesserung der Schallschutzmaßnahmen für die betroffenen Anwohner.

Aktuell

Brief an Ministerpräsidentin Malu Dreyer

Unser Verein „Bürger für den Zivilflughafen Hahn“ mit seinen 600 Mitgliedern ist sehr besorgt um die Zukunft des Flughafens, insbesondere um den Flugbetrieb. Nach den letzten Berichterstattungen in den Medien befestigt sich der Eindruck, dass für die Landesregierung die Fortführung des Flugbetriebs nicht an erster Stelle steht.

Weiterlesen …

Aktionen

Gemeinsame Erklärung zur Hunsrückspange

Gemeinsame Erklärung des Vereins Bürger für den Zivilflughafen Hahn e.V. und der Verkehrsinitiative des Serviceclubs Obere Nahe (VISCON) vom 18. März 2016

 

Der Flughafen Hahn ist schon heute mit den dort angesiedelten und noch zu erwartenden Betrieben einer der wichtigsten Wirtschaftsschwerpunkte des Hunsrücks.

Weiterlesen …

Medien

Bericht zur Kundgebung am 23.07.2016

Der Flughafen Frankfurt-Hahn ist in der Region fest verankert – und macht den Menschen in der Region derzeit viele Sorgen. Denn seitdem das Land Rheinland-Pfalz mit dem Verkauf des Airports an einen chinesischen Investor gescheitert ist, ist die Zukunft des Hahn weiter ungewiss.

Weiterlesen …